Gibraltar

File 308Eine Welt voller Grenzen - und Grenzüberschreitungen: das ist die Kronkolonie Gibraltar. Gibraltar heißt das Überseegebiet Großbritanniens, eines der am dichtesten besiedelten Gebieten der Erde. Der Kleinstaat ist bis heute britsches Territorium, trotz zahlreicher vergeblicher Versuche Spaniens die Kolonie zu annektieren. Gibraltar liegt im Süden Andalusiens zwischen Cádiz und Marbella, ist jedoch nicht der südlichste Punkt Spaniens - dieser befindet sich 25 Kilometer südwestlich davon und heißt Tarifa.

File 242Gibraltar heißt aber auch die Meerenge, die Straße von Gibraltar, an deren engster Stelle die beiden Kontinente Europa und Afrika lediglich 14 Kilometer voneinander entfernt sind - man kann buchstäblich nach Nordafrika rüberschauen.

Gibraltar wird zudem der Felsen von Gibraltar genannt, dessen symbolische Strahlkraft immens ist. In der Mythologie gilt er als eine der beiden "Säulen von Herakles", die das Ende der Welt darstellen sollen. Als die zweite Säule gilt übrigens auf der anderen Seite der Meerenge der Monte Hacho in der Nähe von Ceuta in Marokko

Das Land der Grenzen

File 173Wer also nach Gibraltar kommt, der muss die Grenze von Spanien ins Königreich von Großbritannien und Nordirland übertreten. Hier, auf einer Landzunge mit knapp 30 000 Einwohnern, befindet man sich gleich wieder im Grenzland - Gibraltar liegt zwischen Europa und Afrika ebenso wie zwischen Mittelmeer und Atlantik. Der sich über einen großen Teil Gibraltars erstreckende Felsen von Gibraltar, 6 Kilometer lang, 1,2 Kilometer breit und knapp 430 Meter hoch, ist das Wahrzeichen einer wechselvollen und sagenumwobenen Geschichte. Einer Geschichte von Eroberungen und Rückeroberungen, von Mauren und Habsburgern, von Spaniern und Engländern. Das maurische Kastell "Moorish Castle" ist, über der Stadt thronend, eines der sehenswerten Überbleibsel dieser Historie.

File 182Empfehlenswert ist auch der Europa Point ganz im Süden der Halbinsel, an der Südspitze des Kalksteinfelsens: Mit Leuchtturm, Kanonen und einer der größten Moscheen in einem nichtislamischen Land trägt der Europa Point der Tatsache Rechnung, dass hier der Okzident und der Orient aufeinandertreffen. Von hier aus kann man bei gutem Wetter tatsächlich zur marokkanischen Küste schauen.

Zudem kann man zahlreiche Höhlen in dem Felsen besichtigen, wie zum Beispiel die Tropfsteinhöhle St Michael's Cave. Eine weitere Attraktion sind die Affen - ja, Affen. Gibraltar  beheimatet als einziger Ort in Europa freilebende Affen, genauer Berberaffen.